ALLGEMEINE GESCHÄFSBEDINGUNGEN (AGB)

1. Umfang der Anwendung
1.1 Die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen, die über die Website www.mycerty.ch oder direkt bei Digital & Human Resources Sàrl, Grand’Rue 54A, 1196 Gland, info@mycerty.ch, im Folgenden MyCerty genannt, aufgegeben werden.
1.2 Die vorliegenden allgemeinen Verkaufsbedingungen gelten als angenommen, sobald der Kunde eine Bestellung aufgibt.

2. Gegenstand
2.1 MyCerty automatisiert die Erstellung von individuellen Arbeitszeugnissen für Unternehmen. Ein eigener Prozess und Workflow, Textbausteine und eine intuitive Bedienung ermöglichen es dem Kunden, Arbeitsbescheinigungen sehr schnell zu erstellen.
2.2 Gegenstand der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist die Nutzung der Dienste, die MyCerty den Kunden über unsere Webanwendung https://secured.mycerty.ch/home zur Verfügung stellt. Die Nutzung der entsprechenden Dienste gilt als Anerkennung dieser AGB. Bei der Nutzung der verschiedenen MyCerty-Dienste kann der Kunde aufgefordert werden, sein Einverständnis mit den AGB durch Anklicken des entsprechenden Feldes erneut zu bestätigen.
2.3 Die Verwendung personenbezogener Daten wird durch die diesem Dokument beigefügte Datenschutzerklärung geregelt, die einen integralen und verbindlichen Bestandteil der vorliegenden AGB bildet.

3. Dienstleistungen
3.1 Die Bedingungen gelten für alle Dienstleistungen für alle von Digital & Human Resources Sàrl angebotenen Dienstleistungen.
MyCerty behält sich das Recht vor, das Dienstleistungsangebot jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern oder einzustellen.
3.2 Sollte der Kunde mit den gelieferten Arbeitszeugnissen nicht zufrieden sein, kann er sich per E-Mail an das MyCerty-Team wenden: info@mycerty.ch. Versteckte Mängel müssen dem MyCerty-Team innerhalb von fünf (5) Werktagen nach ihrer Entdeckung schriftlich mitgeteilt werden.

4. Preise
4.1 Die auf unserer Website www.mycerty.ch aufgeführten Preise verstehen sich exklusive Mehrwertsteuer und sind in Schweizer Franken (CHF) angegeben.
4.2 Die Preise beinhalten:
– Die Erstkonfiguration unserer Plattform
– Die Möglichkeit, 1 Arbeitszertifikat für jede bestellte Lizenz zu generieren
– Eine unbegrenzte Anzahl von Benutzern
– Die Cloud-Hosting-Dienste der Plattform, die im Rahmen eines Software-as-a-Service-Modells bereitgestellt wird
– Zugang zu unserem Kundensupport per E-Mail
– Zugang zu den regelmäßigen Upgrades der Plattform, die MyCerty allen seinen Kunden zur Verfügung stellt
4.3 Die Preise schließen die Integration mit dem Personalinformationssystem des Kunden, kundenspezifische Entwicklungen oder kundenspezifische Änderungen an unserer SaaS-Infrastruktur oder -Architektur aus (nicht auf diese Liste beschränkt). Einige spezifische Anfragen können in Betracht gezogen werden, aber sie unterliegen einem spezifischen Kostenvoranschlag für die Implementierung und mögliche laufende Kosten.
4.4 MyCerty behält sich das Recht vor, seine Preise jederzeit zu ändern. Für den Kunden gelten die Preise, die zum Zeitpunkt der Bestellung auf www.mycerty.ch angegeben sind.

 

5. Lieferung und Zahlungsbedingungen
5.1 Die Lieferung und Rechnungsstellung erfolgt auf elektronischem Wege an die vom Kunden bei der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse.
5.2 Der Kunde zahlt per Rechnung.
5.3 Die Zahlungsfrist auf Rechnung beträgt 30 Tage ab Rechnungsdatum. Bei Nichtbezahlung wird der Zugang zu den Online-Lösungen gesperrt, bis der fällige Betrag beglichen ist.
MyCerty ist berechtigt, dem nicht zahlenden Kunden die Kosten für Mahnungen in Rechnung zu stellen. Die Einleitung rechtlicher Schritte bleibt vorbehalten.
5.4 Die Lizenzen werden mit dem Rechnungsdatum aktiviert und sind ab dem Rechnungsdatum 12 Monate gültig. Nicht genutzte Lizenzen werden ohne Rückerstattung deaktiviert.
5.5 Jedes gestartete Zertifikat verbraucht eine Lizenz, auch wenn der End-to-End-Prozess nicht abgeschlossen ist. Wenn ein Zertifikat fälschlicherweise erstellt wurde, kann der Kunde die Stornierung des Zertifikats per E-Mail bei unserem Support-Team beantragen. Die Stornierung wird nicht akzeptiert, wenn der Schritt der Eingabe der Mitarbeiterdaten abgeschlossen ist.
5.5 Beanstandete Arbeitsbescheinigungen berechtigen den Kunden nicht zur Zahlungsverweigerung.
5.6 Die Aufrechnung mit nicht anerkannten oder rechtskräftig festgestellten Forderungen des Kunden ist ausgeschlossen.
5.7 Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, wenn seine Ansprüche auf demselben Vertragsverhältnis beruhen.

6. Urheberrecht
6.1 Der Inhalt und die Struktur der Arbeitszeugnisse sowie die gesamte Online-Plattform MyCerty (Design, Benutzeroberfläche, Workflow, Quellcode) sind urheberrechtlich geschützt und sind ausschließliches geistiges Eigentum von Digital & Human Resources SàRL. Die vollständige oder teilweise Reproduktion, die elektronische oder mit anderen Mitteln erfolgte Verbreitung, die Modifikation, die Vernetzung oder die Benutzung für kommerzielle oder öffentliche Zwecke (insbesondere die Integration in eine Internetseite, in ein Intranet, die interne oder externe Verbreitung) bedürfen der vorherigen schriftlichen Zustimmung von MyCerty.

7. Gewährleistung / Haftung
7.1 MyCerty gewährleistet, dass die zu erbringenden Leistungen mit Sorgfalt und Qualität sowie innerhalb der vereinbarten Fristen ausgeführt werden. Ist der Kunde mit der Leistung nicht zufrieden, muss er dies MyCerty innerhalb von fünf (5) Werktagen ab Kenntnisnahme schriftlich per E-Mail an info@mycerty.ch mitteilen.
7.2 Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass die Leistungen von MyCerty über das Internet oder Kommunikationsnetze erbracht werden. Technische Mängel, Fehlfunktionen und Störungen oder Ausfälle in den Kommunikationsnetzen können zu einer vorübergehenden Unterbrechung oder Störung der IT-Infrastruktur oder anderer von MyCerty genutzter Teile der Infrastruktur führen.
MyCerty haftet nicht für die Folgen solcher Einschränkungen oder Unterbrechungen von Dienstleistungen oder die Nichtverfügbarkeit der Website www.mycerty.ch und der digitalen Plattform MyCerty. MyCerty übernimmt daher keine Gewähr für die ununterbrochene Verfügbarkeit und Richtigkeit seiner Dienste.
7.3 Mängelrügen, die zu Haftungsansprüchen führen können, sind schriftlich an Digital & Human Resources Sàrl, Grand’Rue 54A, 1196 Gland zu richten.
7.4 MyCerty behält sich das Recht vor, den Mangel durch Nachbesserung zu beheben.
7.5 MyCerty haftet nur für direkte Schäden im Zusammenhang mit der Erbringung von klar definierten Dienstleistungen. Der Umfang der Haftung ist auf die Kosten des Schadensersatzes beschränkt.

8. Passwörter / Vertraulichkeit
8.1 Der Kunde verpflichtet sich, Systemzugangsdaten und Passwörter für die online zur Verfügung gestellten Produkte streng vertraulich und mit äußerster Sorgfalt zu behandeln. Sollte MyCerty feststellen, dass mehrere Nutzer dieselben Zugangsdaten verwenden, behält sich MyCerty das Recht vor, die Zugangsberechtigung sofort zu sperren.

9. Änderungen der AGB
9.1 MyCerty behält sich das Recht vor, die AGB jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern. Über wesentliche Änderungen der AGB wird der Kunde in geeigneter Form informiert.

10. Anwendbares Recht und Ausdehnung des Gerichtsstands
10.1 Diese AGB sind Bestandteil eines jeden mit MyCerty abgeschlossenen Vertrages über die Nutzung seiner Dienste.
10.2 Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam und/oder unvollständig sein oder werden, so tritt an die Stelle der unwirksamen und/oder unvollständigen Bestimmung diejenige rechtswirksame Bestimmung, die der unwirksamen und/oder unvollständigen Bestimmung am nächsten kommt. Die Unwirksamkeit und/oder Unvollständigkeit einer Bestimmung berührt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.
10.3 Das Rechtsverhältnis zwischen MyCerty und seinen Kunden untersteht ausschliesslich dem schweizerischen Recht.
10.4 Gerichtsstand für Streitigkeiten aus Verträgen zwischen MyCerty und ihren Kunden ist Lausanne.